Warum ein Schlägerfitting für Kinder wichtig ist!

Warum ein Schlägerfitting für Kinder wichtig ist!

Nur mit dem richtigen Material, kann Ihr Kind erfolgreich sein. Wie ein Fitting für Kinder aussehen sollte, und worauf Sie beim Kauf von Schlägern achten sollten, können Sie hier lesen.

Meine ersten Golfschläger waren gekürzte Eisen für Herren mit einem Stahlschaft. Trotzdem war ich damals stolz, endlich meine ersten eigenen und „maßgeschneiderten“ Golfschläger zu haben. Das die Schäfte der Golfschläger durch eine solche Anpassung eher härter, und die Schlägerkopfgeschwindigkeit eher langsamer wurde, spielte zu jeder Zeit keine große Berücksichtigung. Auch die gelegentlichen Rückenschmerzen hat man früher auf den „Wachstumsschub“ zurückgeführt. Heute weiß man allerdings, worauf man beim Kauf von Kinderschlägern achten sollte. 


Über den Ballflug steigt der Spaßfaktor!

Kinder wollen zu Beginn schlichtweg den Ball fliegen sehen. Dabei am liebsten hoch und weit! Die Richtung des Ballfluges steht, zumindest zu Beginn einer Golfkarriere, im Hintergrund. Je häufiger die Bälle fliegen, desto motivierter wird Ihr Kind beim nächsten Training auf dem Golfplatz sein. Ein zu langer und schwerer Schläger hat allerdings einen negativen Einfluss auf die Wiederholbarkeit des Treffens. Ihr Kind muss ja nicht nur den Körper koordinieren, sondern auch den Schläger mit seinem Gewicht. Die logische Folge ist dabei meistens eine Verschlechterung des dynamischen Gleichgewichts im Golfschwung. 

Ein weiterer wichtiger Aspekt, ist die Gesundheit Ihres Kindes. Die falschen Golfschläger können schnell Rücken- und andere Schmerzen im Körper Ihres Kindes hervorrufen.  Schnell fängt der Körper an zu kippen, da der Schläger über ein normales heben der Arme nicht mehr in die Luft zu bekommen ist. Das folgende Kippen sorgt für mehr Druck auf die Wirbelsäule Ihres Kindes und kann Schmerzen hervorrufen.  Die daraus entstehenden Schonhaltungen gilt es dann durch viel Training wieder zu neutralisieren. Dieses gilt es auf jeden Fall zu umgehen, damit der Körper nicht im Golfschwung nach Kompensationsbewegungen suchen muss. Diese Art von Golf ist auf Dauer sehr anstrengend und motivationslos für jedes Kind. Der Torspieler John Daly war wohl eines der prominentesten Tourspieler, welcher in der Kindheit zu lange und schwere Golfschläger hatte. 



Auf die richtige Größe kommt es an! - Nicht auf das Alter
 

 Grundsätzlich sollte man bei Kindern zwischen dem kalendarischen und dem biologischen Alter unterscheiden. So kann es durchaus sein, dass zwei Kinder mit dem selbem Alter stark im Körperbau und in der damit allgemeinen motorischen Ausbildung unterschiedlich entwickelt sind. 

Beispielsweise können die Arme unterschiedlich lang, die Beine unterschiedlich kräftig und die motorische Ausbildung des Kindes unterschiedlich stark ausgebildet sein. 

So können lange Arme und lange Beine beispielsweise schon der Grund für eine höherer Schlägerkopfgeschwindigkeit sein. Je schneller ein Kind seinen Schläger bewegen kann, desto hilfreicher kann sich dieses wiederum auf die Ballflughöhe und Länge auswirken. Allerdings müssen erst die langen Hebel auch koordiniert werden können, um das Optimale aus dem Ballfug heraus holen zu können. 



Kinder sollten aus ihren Golfschlägern heraus wachen! - Nicht hinein!


Das Kinder trotz selben Alter unterschiedliche Voraussetzungen haben können, haben auch die namenhaften Hersteller für Kindergolfschläger erkannt. 

Firmen wie US Kids Golf, Golphin for Kids, oder SNAG Golf haben ihre Fittingcharts/Systeme so entwickelt, dass Eltern primär anhand der aktuellen Körpergröße den passenden Golfschläger heraus finden können. Achten Sie bei dem ausmessen der Körpergröße darauf, dass Ihr Kind Golf- oder Turnschuhe an hat. Dieses ist wichtig für die Berechnung der passenden Golfschläger. 

 

Doch bevor Sie sich mit der Größe beschäftigen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen: 

  1. Welchen Entwicklungsstatus/Ambitionen hat Ihr Kind? Fängt es gerade erst an mit dem Golfspielen, oder ist es schon ein ambitionierter Turnierspieler? 
  2. Wie häufig spielt Ihr Kind in der Woche? 
  3. Welche Schläger braucht Ihr Kind auf Grund der Inhalte im Kinder- und Jugendtraining? Hier reicht meistens schon eine kurze Rücksprache mit dem verantwortlichen Trainer! 


Wie „fitte“ ich den richtigen Golfschläger für mein Kind? 

Um die richtige Länge der Schläger für Ihr Kind heraus zu finden, gibt es mehrere Variante. Hier möchten wir Ihnen die drei meist verbreiteten der Firma US Kids Golf vorstellen, welche sich in der Praxis bewährt haben. 


Fitting-Variante 1: "Die richtige Körpergröße ist endscheidend, nicht das Alter!“

Stellen Sie dazu Ihr Kind an eine Wand, einen Türrahmen oder ähnliches, aufrecht und mit dem Rücken zur Wand hin. Am besten sollte Ihr Kind für die Messung Golfschuhe oder die Schuhe tragen, mit denen es immer auf den Golfplatz geht.


Fitting-Variante 2: Die "2/3 Lösung“

Wenn Sie die Möglichkeit haben von einem professionellen Fitter ausgemessen zu werden, dann bietet sich auch die 2/3 Lösung an. Die 2/3 Lösung bedeutet, dass der Driver maximal 2/3 der gesamten Körpergröße des Kindes betragen sollte!


Fitting-Variante 3: Die „Brustbein-Variante“

Die letzte Variante oder auch „Brustbein-Fitting“ genannt, funktioniert kinderleicht und ebenfalls super schnell. Stellen Sie vor Ihr Kind einen Driver mit dem Griffende auf den Boden. Achten Sie darauf, dass der Driver senkrecht steht. Sollte der Driver nun bis zum Brustbein gehen, haben Sie die optimale Größe gefunden. Nun müssen Sie nur noch den Farbcode des Schlägers auf dem Fittingchart ablesen und schon haben Sie die passende Größe ermittelt! 

Wie sie sehen, ist das Thema „Kinderfitting“ aus den oben genannten Gründen wichtiger denn je. Je besser der Schläger zu Ihrem Kind und dessen Bedürfnissen passt, desto mehr Freude und Spaß werden Sie auf dem Golfplatz gemeinsam mit Ihrem Kind haben. Und vergessen Sie nicht, Sie kaufen sich ja auch kein Hemd, in welches sie noch „reinwachsen“ müssen! 



Sollten Sie noch weitere Fragen zum Thema Kindergolfausrüstung haben, finden Sie diese unter www.fairwaykids4golf.de

Ihr Christian Lanfermann 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »